Produkt Information - Flussspat

Information

Flussspat, auch Fluorit oder Calciumfluorid (CaF2), ist das Calciumsalz der Flusssäure und ein sehr weit verbreitetes Mineral, das primär in Graniten und anderen Vulkangesteinen vorkommt.
Herkunft (geografisch): Argentinien, China, Mexiko, Mongolei, u.a.
Herstellungsprozess: Abbau sowohl im Tage- als auch Untertagebau
Aufbereitungsart: metallurgische Qualität wird durch sortieren, brechen, mahlen und sieben aufbereitet
Säurespat wird durch Flotation von Verunreinigungen getrennt
Typen: Flussspat wird abhängig vom CaF2-Gehalt in die folgenden Unterkategorien differenziert:
- 25–30% -> Roherz
- 75–82% -> Metallspat
- 94–96% -> Keramikspat
- 97% -> Säurespat
- 99% -> Kristallspat
Verpackung: Diverse Verpackungsarten sind möglich, z.B.
- in Big Bags, mit oder ohne Paletten
- in 25kg-Säcken, mit oder ohne Paletten
- lose
Gefahrgut: kein Gefahrgut

Anwendungen

Flussspat kommt in vielen verschiedenen Industrien zum Einsatz (siehe unten).
So dient zum Beispiel metallurgischer Flussspat als Schlackenkonditionier bei der Edelstahlherstellung und als Flussmittel in der Metallverarbeitung. Es verringert den Schmelzpunkt und führt so zu einer Steigerung der Energieeffizienz.
Das Hauptanwendungsgebiet von Säurespat ist die Herstellung von Flusssäure durch Zugabe von Schwefelsäure.
Des Weiteren kommt Flussspat bei der Produktion von Teflon®beschichtungen und GORE-TEX®-Produkten zum Einsatz

Kontakt

Possehl Erzkontor GmbH & Co. KG
Beckergrube 38-52
23552 Lübeck

Tel:  +49 - (0) 451 - 148 0
Fax:  +49 - (0) 451 - 148 355